Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Heinrich Zille - Kinder der Straße. Zeichnung, Grafik, Fotografie (22.06. - 31.08.2008)

Titelseite des Buches "Kinder der Straße", zweite und folgende Auflagen
Titelseite des Buches "Kinder der Straße", zweite und folgende Auflagen

Die Ausstellung führt neben dem 'bekannten Zille und seinem Milljöh', auch erstmals die verschiedenen künstlerischen Medien zusammen, in denen Zille tätig war: Zeichnungen, Druckgrafiken, Fotografien, Arbeiten für die illustrierte Presse und Filme.

Der Titel der Ausstellung ist dem 1908 erschienenen ersten Buch 'Kinder der Straße' angelehnt. Der Katalog erscheint als Begleit-Buch im Verlag Schirmer/Mosel, München: 192 Seiten, 5/5-farbig gedruckt, Bildteil von 140 Seiten, broschiert gebunden im Format 19 x 24 cm. Laden- und Abgabepreis an der Museumskasse:
€ 29,80.

Ausstellung und Katalog wurden unterstützt durch:

Baum Immobilien
BIEDERMANN MOTECH GmbH
Hess AG
Kendrion Electromagnetic GmbH
Sparkasse Schwarzwald-Baar
SÜDWEST PRESSE/DIE NECKARQUELLE
SWR Club Radio
Wiebelt

Eine Ausstellung der Akademie der Künste in Zusammenarbeit mit der Stiftung Stadtmuseum Berlin



'Kennen wir uns? Straßenkinder fotografieren die Welt'

Die Zille-Ausstellung wird ergänzt durch die Ausstellung 'Kennen wir uns? Straßenkinder fotografieren die Welt'. Die Off Road Kids Stiftung und die Vodafone Stiftung Deutschland initiierten 1998 diese Ausstellung, um auf die Situation von Straßenkindern in Deutschland aufmerksam zu machen.

Aus über 2.000 Fotos der Kinder und Jugendlichen wählte eine Jury die 40 eindrucksvollsten aus. DerTitel 'Kennen wir uns?' stammt von der  Popsängerin Nena, die die Schirmherrschaft für die Ausstellung übernommen hat. Er macht deutlich, dass jeder Betrachter in den Fotos der Straßenkinder – so fremd sie auf den ersten Blick auch erscheinen mögen – etwas Vertrautes entdecken wird.


Die Biografie des Künstlers (PDF, 18kB) 


Informationen zum Rahmenprogramm 'Heinrich Zille: Kinder der Straße' (PDF, 3,4 MB)

Die nachfolgenden Bilder sind urheberrechtlich geschützt und sind nicht zum Download bestimmt.

 

 

Heinrich Zille 10.1.1858 - 9.8.1929; Selbstbildnis im Atelier der "Photographischen Gesellschaft" 1892. WV 20
Titelseite des Buches "Kinder der Straße, Berlin 1908
Kauernder Mann vor einem Hauseingang; 1897 Photographie, Dreifachbelichtung. WV 47
Reisigsammlerin Blick Richtung Charlottenburg: Schornstein der "Engelhardt Brauerei", rechts daneben das Haus, in dem Zille lebte: Sophie-Charlotte-Straße 88 Herbst 1898. WV 191
Zwei Straßenmädchen 1902; Farbradierung 34 x 25,5 cm. WV 29
Steinträger ohne Jahr; Schwarze und farbige Kreiden; 18,5 x 13 cm
Badegespräch 1904; Kreide, Tusche, Aquarell; 29 x 45,5 cm
Kinder auf Knobelsdorffbrücke, Blick Richtung Charlottenburg; Sommer 1898 WV 159
Winterfreuden an der Jungfernbrücke 1911; Schwarze Kreide und Aquarell; 59,5 x 43 cm
Frauen in der Kneipe 1909; Feder und Aquarell 35 x 25,5 cm
Auf dem Rummelplatz; August 1900 WV 340
Vier Frauen in der Garderobe ohne Jahr, Schwarze und farbige Kreiden, Aquarell 34,5 x 31,5 cm
    Logo der Städtischen Galerie

     

    Städtische Galerie Villingen-Schwenningen
    Friedrich-Ebert-Straße 35
    Stadtbezirk Schwenningen,
    (beim Bahnhof)
    78054 Villingen-Schwenningen
    Tel 07720/82-1098
    Fax 07720/82-1097
    E-Mail: galerie@villingen-schwenningen.de
    http://galerie.villingen-schwenningen.de/

    Öffnungszeiten
    Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr; Montag geschlossen

    © 2019 Stadt Villingen-Schwenningen