Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Fotografie (24.03.2002 - 26.05.2002)

Statt Vernissage-Rede: Tanz zum Bild

Drei Fotografinnen zeigen ihre Werke im 'Lovis-Kabinett'

Vom 24. März bis 26. Mai 2002 zeigte die Städtische Galerie Villingen-Schwenningen in der Ausstellung 'Fotografie' Arbeiten von Sinje Dillenkofer aus Stuttgart, Antje Hanebeck aus München und Dorothea Heinrich aus Hamburg. Mit dieser Ausstellung wagt die Städtische Galerie Villingen-Schwenningen ein Experiment: Statt einer Vernissage-Rede wird Tomasz Danhel, Ensemble-Mitglied beim Stuttgarter Ballett, in einer Choreografie von Corinna Spieth, die unterschiedlichen fotografischen Positionen der Künstlerinnen zum Ausgangspunkt seines Tanzes nehmen. Dabei bildet ein Schwerpunkt der choreografischen Konzeption von Corinna Spieth der direkte Bezug zu der Motivwelt der ausgestellten Arbeiten der drei Fotografinnen.

Den architekturbezogenen Bildern von Antje Hanebeck wie den Fotos vom Polo-Spiel oder den Stadtbildern von Dorothea Heinrich sowie den seriellen Motiven von Besteckkästen oder Hasenschnauzen von Sinje Dillenkofer ist eine akustisch gemeinsame Thematik – das 'rhythmische Klicken' eines Fotoapparates – innerhalb der Musikcollage zu Grunde gelegt. Im Solostück für einen Tänzer transformiert die Choreografie die vorgegebenen Bildinformationen in konkrete Bewegungsbilder.

Dank der freundlichen Unterstützung verschiedenster Sponsoren konnte nicht nur die Choreografie zur Eröffnung in Auftrag gegeben werden, sondern auch für jede Künstlerin einen eigenen Katalog erarbeitet werden.

Zur Ausstellung erschien je ein Katalog: je 8,00 EUR, zusammen 20 EUR

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen