Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Kunze, Ficko

Mandy Kunze und Mitja Ficko - Die Unfassbarkeit der Dinge

17. Februar bis 28. April 2019

Mitja Ficko, Mondschein, 2017, Öl auf Leinwand

Gezeigt werden im Dialog miteinander Gemälde und Graphiken von Mandy Kunze (*1978 in Burgstädt, Studium an der HGB Leipzig, Meisterklasse Neo Rauch, lebt und arbeitet in Leipzig) und Mitja Ficko (*1973 in Murska Sobota, Slowenien, Studium an der Kunstakademie Ljubljana, lebt in Ljubljana, Mohorje und Leipzig).

Mitja Ficko zählt zu den wichtigsten Malern der jungen Kunstszene Sloweniens. Die Motive seiner zumeist großformatigen Ölgemälde entnimmt er alltäglichen Begebenheiten und den Erfahrungen seiner unmittelbaren Umgebung. Oft sind es Tiere, aber auch Menschen und vegetabile Organismen, die als wiederkehrende Elemente in immer neuen Kontexten auftreten. Diese Ausschnitte der Wirklichkeit verschmelzen mit surrealistischen Elementen zu märchenhaften Situationen und geheimnisvollen, phantastischen Parallelwelten jenseits des Rationalen, die gelesen und enträtselt, erschlossen und verstanden werden wollen.

Ähnlich geheimnisvolle Räume voller Möglichkeiten für vielfältige Assoziationen und Bezüge offenbaren die Bilder von Mandy Kunze, einer der aktuell interessantesten Vertreterinnen der Leipziger Malerschule. Räume sind das zentrale Thema in ihrem Werk – Außenräume wie Straßen, Wälder, Orte in Leipzig und Umgebung, Landschaften im Ausland, ebenso wie Interieurs, vor allem das Atelier als Ort des eigenen Schaffens. Vermeintlich alltägliche Situationen und Begebenheiten, die sich jedoch bei genauerem Hinsehen als äußerst flüchtige Eindrücke von Normalität entpuppen und deren irritierende Details den Betrachter dazu auffordern, Fragen zu stellen.

Zur Ausstellung erscheint ein Doppelkatalog.

 

 

Mandy Kunze, Tao Do, 2016/2018, Acryl auf Leinwand, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Workshop mit Mandy Kunze
'Sehen und Zeichnen in der Ausstellung'

(in Kooperation mit der vhs Villingen-Schwenningen)
9.,10. und 11. April 2019, jeweils 18:30 – 21:30 Uhr

Wie entsteht ein Bild? Woher kommt die Inspiration für künstlerisches Tun? Im Workshop mit Mandy Kunze können diese Fragen in unmittelbarer Auseinandersetzung mit Werken vor Ort in der Ausstellung erkundet werden. Im Vordergrund stehen dabei die Schulung der eigenen Wahrnehmung und die Resonanz, die das Betrachten der Bilder bei jedem einzelnen hervorruft. Diese gewonnenen Eindrücke werden anschließend zeichnerisch ins Bild übersetzt.

Anmeldung ab dem 9. Februar 2019 in den vhs-Geschäftsstellen.
Weitere Informationen unter 07720 823344 oder www.villingen-schwenningen.de/Bildung

Logo der Städtischen Galerie

Städtische Galerie

Friedrich-Ebert-Straße 35
Stadtbezirk Schwenningen (beim Bahnhof)
78054 Villingen-Schwenningen

Telefon 07720 / 82-1098
Telefax 07720 / 82-1097
E-Mail: galerie@villingen-schwenningen.de

Eröffnung

Samstag, 16. Februar 2019, 17 Uhr

Es sprechen

Jürgen Roth, Oberbürgermeister  
Vanessa Charlotte Heitland M.A., Leiterin Städtische Galerie

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
10 - 12 und 14 - 17 Uhr
Montag geschlossen

Sponsor

Sparkasse Schwarzwald-Baar

Öffentliche Führungen

24. Februar 2019, 11 Uhr
28. März 2019, 18:30 Uhr (Feierabendführung)
7. April 2019, 11 Uhr
28. April 2019, 15 Uhr (Finissage mit Rundgang durch die Ausstellung)

Eintritt zu den Führungen: 2,00 Euro; Feierabendführung: 5,00 Euro, inkl. einem Getränk

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen