Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Preisarbeiten 2006

'Zeitungsreise' - Katharina Hertfelder, Selina Bartlewski (Gymnasium am Hoptbühl)

In ihrer Kurzgeschichte 'Zeitungsreise' erzählen sie von der Zeit des Nationalsozialismus in Villingen aus der Perspektive eines kleinen Jungen, der einen Redakteur des 'Schwarzwälder Tagblatt' kennenlernt. Über diesen erfährt er nach und nach mehr über die Judenverfolgung und die Folgen der NS-Dikatur vor Ort.

Die Kurzgeschichte wurde durch passende Quellen aus dem Stadtarchiv ergänzt. Fotos, Zeitungsausschnitte und Stadtpläne sollen dem Leser die Geschehnisse veranschaulichen.

'Tagebuch Anna Lawanowa' - Katharina Häßler, Samantha Hensler, Theres Meyer

Die Schülerinnen des Gymnasiums am Hoptbühl lassen in ihrem Text Anna Lawanowa zu Wort kommen, eine fiktive Warschauerin, die nach dem Aufstand im Sommer 1944 in ein Konzentrationslager deportiert wird. In Tagebucheinträgen beschreibt sie die schlimmen Zustände des Lagerlebens und welchen Gefahren die Häftlinge ausgesetzt waren.

Preisverleihung am 09.11.2006

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen