Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


vhs VS schafft Spagat zwischen den Welten

02.07.2019


Große Freude beim Team der vhs: Das neue Programm bietet über 700 Angebote.

Einen großen Spagat vollzieht aktuell die Volkshochschule Villingen-Schwenningen: Denn es gilt neben erfolgreich bewährten Kurs- und Vortragsangeboten auch den Sprung in die digitale Welt zu schaffen, um neue Nutzergruppen zu erschließen und weiterhin aktiv die Zukunft in die Hand zu nehmen und mitzugestalten. Deshalb bietet die vhs in ihrem neuen Semester unter anderem auch eigene produzierte Online-Angebote, damit jene, die aus zeitlichen oder anderen Gründen nicht an einem Kurs vor Ort teilnehmen können, auch von überall auf der Welt einen Teil des Programms in Anspruch nehmen können. »Wir tasten uns so langsam an die Digitalisierung heran. Denn die Gesellschaft wandelt sich. Wir wollen uns aktiv einbringen und unser Angebot vergrößern«, berichtet Ina Schweizer und erklärt außerdem, dass die vhs deshalb nicht ganz und gar in die Virtualität abtauche, sondern weiterhin als Ort der Begegnung und des gemeinsamen Lernens bestehen bleibe. Die Online-Aktivitäten dürfen die Nutzerinnen und Nutzer als Zusatz-Angebot verstehen, das bequem von zuhause aus genutzt werden kann. Über eine eigens eingerichtete vhs-Cloud können sich Nutzer, die einen Vortrag oder ein Seminar online gebucht haben, mit einem Zugangscode einloggen. »Durchaus soll auch die Möglichkeit gegeben werden, dass sich Teilnehmer und Dozent dann auch über den digitalen Bereich austauschen und Fragen gestellt werden können«, ergänzt Daniel Zuber, Fachbereichsleiter an der vhs und Teil des Digital-Teams.

Unter der neugeschaffenen Rubrik 'vhs online' stehen ab November die ersten Angebote bereit. Dazu gehören: ein Online-Vortrag von Andrea Reiner, die zum Thema 'Schlafe mein Baby' referiert, oder das Angebot von Fachbereichleiterin Heike Gressenbuch, die einen Online-Kurs 'Entspannen mit dem Body Scan' anbietet, spannend dürfte der Online-Vortrag von You-Tuberin Nessa werden, die Einblicke aus ihrem Leben in einem sognenannten Tiny House gewährt. Diese Beiträge werden vom Team der vhs in Eigenregie produziert. Dafür wird eigens ein kleines Studio eingerichtet, sodass ein gewisser Qualitätsanspruch erfüllt werden kann. »Auch für uns ist das ganz neues Terrain, aber wir lernen dabei und werden die Erfahrungen weiterentwickeln. Wir sind schon jetzt ganz gespannt darauf«, so Martin Propp, der die technische Umsetzung in der Hand hat. Kostenfreie Angebote stehen ebenfalls online zum Abruf bereit, die von Partnern angeboten werden und nicht selbst produziert wurden.

Der Großteil des neuen vhs-Programmheftes spielt sich jedoch in der realen Welt ab. Auf den über 100 Seiten der griffigen Broschüre, deren Titelseite wieder ein Gewinner-Bild aus dem letzten Fotowettbewerb ziert, wird deutlich, dass die vhs-Angebote das breite Spektrum des Lebens abbilden. In verschiedene Bereiche eingeteilt, finden sich darin über 700 Angebote angefangen bei 'vhs for family', eine neue Kategorie, die alle Angebote für Eltern und Kinder bündelt und so auf einen Blick alle Angebote sichtbar macht. Weiter geht es mit der 'vhs am Nachmittag', die ursprünglich aus dem Bereich Senioren-vhs entsprungen ist, aber so interessante und abwechslungsreiche Angebote bereit hält, dass sie für jede Altersgruppe von Interesse sein dürften. Im Bereich Politik und Gesellschaft erwartet die Interessierten viele Vorträge oder auch eine 'Weltreise durch die Wohnzimmer' (S. 23)  sowie das Format 'vhs öffnet Türen'. Kunst- und Kulturinteressierte werden in dieser Kategorie vielfältig bedient und bei mehr als zehn Seiten Angeboten, dürfte für jeden etwas Passendes dabei sein. Der Bereich Gesundheit ist weiter auf dem Vormarsch, die Nachfrage an Gesundheitsthemen nimmt zu. »Er stellt geradezu eine Gegenwelt zur Digitalisierung dar. Die Menschen nehmen gerne Angebote wahr, die sich in der Natur abspielen«, berichtet Fachbereichsleiter Dr. Arne Kontze. Ein wichtiger Bestandteil zum Bereich Gesundheit gehört der Ernährungsteil. Annette Salomon-Berle ist es wieder gelungen neben aktuellen Ernährungsthemen auch weiterhin erfolgreiche Klassiker im Programm unterzubringen. »Bei der Gelegenheit erwähne ich gerne, dass unsere vhs-Küche auch an Bürgerinnen und Bürger vermietet wird, wenn mal ein Bedarf danach bestünde. Auch die Schulen nutzen die vhs-Küche immer wieder vormittags«, so die Fachbereichsleiterin.

Dauerbrenner ist der Sprachbereich, der von Chinesisch über Schwedisch bis hin zu Arabisch eine große Bandbreite bietet. Zur kostenlosen Sprachberatung sind Interessierte am 16. September in der vhs im Stadtbezirk Villingen und am 17. September in der vhs im Stadtbezirk Schwenningen herzlich eingeladen.

Nützliche Angebote werden im Fachbereich Beruf und Medien vorgehalten, zu denen klassische Office-Kurse gehören sowie der Umgang mit modernen Medien im speziellen für Senioren. Vor allem für den beruflichen Bedarf werden hier praktische Online-Seminare angeboten, sodass Berufsalltag und Fortbildung zeitlich organisiert werden können.

»Rund 500 Dozenten geben ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter. Ohne sie und das Team der vhs wäre ein so vielfältiges und wissenswertes Programm nicht möglich. Für diese tolle Leistung ganz herzlichen Dank«, so die lobenden Worte von Sabine Braun, stellvertretende Leiterin des Amtes für Jugend, Bildung, Integration und Sport.

Das neue Programmheft ist bereits in alle Haushalte in Villingen-Schwenningen verteilt worden. Am Samstag, 6. Juli, ist Anmeldestart. Von 9 bis 12 Uhr steht das Team sowohl persönlich als auch telefonisch unter der Hotline 82-3344 zur Verfügung. Anmeldungen sind außerdem nach wie vor auch zu den üblichen Öffnungszeiten der Stadtbibliothek VS in beiden Häusern möglich. Wer sich online anmelden möchte, kann dies ab Samstag hier ganz bequem am Rechner.

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen