Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Mozart-Messe mit den Stuttgarter Philharmonikern und Projektchor VS

17.10.2019


Wolfgang A. Mozart © frei

Schon seit 2009 trifft sich der Projektchor VS, um in offener Workshop-Atmosphäre jährlich ein großes Werk zu erarbeiten. Für den nächsten großen Auftritt zum 10-jährigen Jubiläum des Chors widmen sich die Sängerinnen und Sänger Wolfgang Amadeus Mozarts Großer Messe in c-Moll, die sie gemeinsam mit den Stuttgarter Philharmonikern und vier hervorragenden Solisten am Sonntag, den 20. Oktober um 17 Uhr im Franziskaner Konzerthaus aufführen. Die Konzerteinführung findet um 16.15 Uhr im Raum 'Aktionen 1' statt.

Der Projektchor VS wurde zuerst für Beethovens 9. Sinfonie ins Leben gerufen und hat sich in den folgenden Jahren mit der Aufführung großer Oratorien über Villingen-Schwenningen hinaus einen Namen gemacht. Von Beginn an war die Villinger Kantorei ein fester Bestandteil. Zuletzt beeindruckte der Chor unter der Leitung von Bezirkskantor Marius Mack mit einer klangschönen Darbietung des Fauré-Requiems im November 2018. Seit Ende Mai proben die rund 100 Sängerinnen und Sänger wieder.

Allein von einem Gefühl der Frömmigkeit und Liebe bewegt, begann Mozart nach seiner Hochzeit mit der Komposition der gewaltigen c-Moll-Messe. Weil er bei der Komposition keinem Auftraggeber verpflichtet war, entfesselte er sein künstlerisches Schaffen. Schon die Besetzung mit Solisten, einem großen Chor, Holz- und vielen Blechbläsern überschreitet die Grenzen kirchlicher Gebrauchsmusik und Mozarts bisheriger Messkompositionen. Auch wenn die Messe von ihm nie fertiggestellt wurde, ist sie ein Monumentalwerk und gilt als eine der eindrucksvollsten Messvertonungen der europäischen Musikgeschichte. Dieser meisterhaften 'Missa – in der von Robert D. Levin 2005 ergänzten Fassung – widmet sich der Projektchor VS.

Die orchestrale Begleitung erfolgt durch die Stuttgarter Philharmoniker, die in dieser Spielzeit als 'Orchestra in Residence' nicht nur bei diesem Projekt, sondern auch in der Reihe der Meisterkonzerte mehrfach im Franziskaner Konzerthaus zu hören sind. Hervorragende junge Solisten glänzen bei der Aufführung der Mozart-Messe. Katharina Ruckgabers lyrischer Sopran gilt als besonders innig und natürlich. Sie konnte bereits internationale Debuts in der Wigmore Hall London, im Konzerthaus Wien und der Philharmonie St. Petersburg feiern. Weiterhin singen die mehrfach ausgezeichnete Sopranistin Irina Jae-Eun Park, der Tenor Michael Feyfar mit klangschöner, voller Stimme sowie der Bass Jongsoo Yang, der unter anderem Stipendiat der Paul-Hindemith-Gesellschaft in Berlin ist.

INFO: Karten für das Sonderkonzert gibt es im Vorverkauf für 29, 24 und 19 Euro (ermäßigt 50 %) u. a. beim Tourist-Info & Ticket-Service in Villingen (Franziskaner Kulturzentrum) und Schwenningen (Bahnhof), außerdem an allen Vorverkaufsstellen von Kulturticket Schwarzwald-Baar-Heuberg und im Internet. Telefon: 07721 82 25 25, E-Mail: tickets@villingen-schwenningen.de

 

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen