Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Filmerfolg 'Monsieur Claude und seine Töchter' im Theater am Ring

17.04.2018


Bild © Maisel

'Darf man über angebliche jüdische Kleinkrämer, arabische Machos, asiatische Hundeliebhaber und 'Braune' von Afrikas Elfenbeinküste lachen? Man darf! Besonders dann, wenn Vorurteile so charmant durch den Kakao gezogen werden.' Das findet nicht nur die österreichische 'Kronen Zeitung', sondern auch das Publikum der multikulturellen Theaterkomödie, die auf dem Überraschungserfolg aus Frankreich basiert – und inzwischen aktueller ist denn je. 'Monsieur Claude und seine Töchter' ist am Dienstag, 24. April um 20 Uhr im Theater am Ring zu sehen. Es sind nicht mehr viele Karten erhältlich.

Claude ist Notar, stockkonservativer Gaullist und erzkatholisch. Er hat vier erwachsene Töchter und weiß nur allzu gut, was es bedeutet, in einem Einwanderungsland zu leben: Drei seiner Kinder haben zu seinem Leidwesen Männer geheiratet, die zwar Franzosen, aber allesamt keine Katholiken sind. Adèle liebt den erfolglosen jüdischen Geschäftsmann Abraham, Isabelle hat sich den Muslim Abderazak ausgesucht, Michelle ist die Frau des Bankers Chao Ling. Monsieur Claudes letzte Hoffnung ruht auf Laura, seiner jüngsten Tochter. Und so ist er entzückt, als Laura ankündigt, sie werde den katholischen Schauspieler Charles heiraten – doch nur so lange, bis er den vierten Schwiegersohn in spe zu Gesicht bekommt ...

'Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu' – 'Was haben wir dem lieben Gott bloß getan?' fragen sich Monsieur Claude und seine Frau in der französischen Originalversion verzweifelt. Mit über 20 Millionen Zuschauern, darunter fast vier Millionen in Deutschland, gehört der Film aus dem Jahr 2014 zu den erfolgreichsten Komödien des französischen Kinos. In Zeiten zunehmender Xenophobie und Ausgrenzung religiöser Gruppen liefert das Stück auf sympathische und humorvolle Weise Denkanstöße für Toleranz und ein friedliches Miteinander.

INFO: Karten für 'Monsieur Claude und seine Töchter' gibt es im Vorverkauf für 29, 25 und 21 Euro (ermäßigt 50 %) u. a. beim Tourist-Info & Ticket-Service in Villingen (Franziskaner Kulturzentrum) und Schwenningen (Bahnhof), außerdem an allen Vorverkaufsstellen von Kulturticket Schwarzwald-Baar-Heuberg und im Internet. Telefon: 07721-822525, E-Mail: tickets@villingen-schwenningen.de.

 

Nr. 6/2018 vom 10.04.2018

als PDF (9,4 MB)

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen