Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Amt für Kultur präsentiert neues Spielzeitbuch

25.06.2020


Das druckfrische Spielzeitbuch 2020/21 des Amtes für Kultur stellt die bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie geplanten Veranstaltungen für die kommende Saison vor – mit wunderbaren Theatervorstellungen, Gastspielen herausragender Tanzcompagnien, mitreißenden Konzerten und Kabarettabenden. Diesen hoffnungsvoll-freudigen Ausblick wollte Kulturamtsleiter Andreas Dobmeier den Menschen in Villingen-Schwenningen und Umgebung nicht vorenthalten, auch wenn noch nicht bekannt ist, ob und unter welchen behördlichen Auflagen die Spielzeit im Oktober starten kann! Das Abo-Büro im Amt für Kultur ist ab Juli wieder geöffnet. Abonnements für die neue Saison kann man ab sofort buchen. Abgewickelt und bezahlt werden die Buchungen aber erst, wenn gespielt wird.

Das neue Spielzeitbuch ist eingebunden in die Pantone-Farbe des Jahres: ein klassisches Blau, das in Zeiten großer Veränderungen die Sehnsucht nach einer verlässlichen und sicheren Basis vermittelt. Ein solches, hoffnungsvolles Fundament für die Zukunft kann die Phantasie sein. Gerade in herausfordernden Zeiten erlaubt sie den Menschen weiterzudenken, Probleme zu lösen und Zusammenleben neu zu erfinden. Das kommende, facettenreiche Kulturangebot auf den Bühnen der Stadt steht deshalb unter dem diesjährigen Spielzeitmotto 'Mut zur Phantasie!'.

Langsam werden die wegen des Corona-Virus verordneten Einschränkungen gelockert und Maßnahmen zu einer schrittweisen Normalisierung des öffentlichen Lebens werden entwickelt. Doch bislang ist noch nicht bekannt, wann und mit welchen Auflagen der Spielbetrieb auf den Bühnen der Stadt wiederaufgenommen werden kann. Den behördlichen Vorgaben entsprechend muss die Sitzplatzvergabe eventuell unter Einhaltung von Abstandsregeln vorübergehend umgestaltet werden. Über die notwendigen Maßnahmen wird das Amt für Kultur gegebenenfalls informieren.

Ein feierliches Konzert im Franziskaner Konzerthaus ist für die Spielzeiteröffnung am 9. Oktober 2020 geplant. Einer der bedeutenden Pianisten unserer Zeit, Nikolai Lugansky, wird zu hören sein. Gemeinsam mit den Stuttgarter Philharmonikern präsentiert er Frédéric Chopins virtuoses Klavierkonzert Nr. 1. Weitere musikalische Höhepunkte, in Qualität und Renommee ihrem Auftakt ebenbürtig, folgen im Großen und Kleinen Zyklus der Meisterkonzerte.

Das Highlight der Spielzeit ist ein ganz besonderer Geburtstag: Das Theater am Ring wird 80 und soll gebührend gefeiert werden – sei es bei den Theaterveranstaltungen in der Festwoche, beim Theaterfest oder auch mit jedem Theaterbesuch in der neuen Spielzeit. Das geplante Programm umfasst wieder packende Inszenierungen, Tanzabende mit international herausragenden Compagnien, Komödien und Kabarett von vorzüglichem Humor, Begegnungen mit prominenten Autoren sowie innovative Klangkunst in der Kernmacherei.

Vor dem Hintergrund eines gekürzten Budgets für 'Theater und Konzerte' wegen der notwendigen städtischen Einsparmaßnahmen sowie im Hinblick auf neu entstandene Aufgabenstellungen, insbesondere durch den zusätzlichen Veranstaltungsort Neckarhalle, wurde das bisherige Bühnenkunst-Angebot des Amtes für Kultur angepasst. Zugunsten eines vielseitigen Veranstaltungsangebots im Theater am Ring und in der Neckarhalle wird deshalb die Kleinkunst-Reihe im Theater im Capitol in der kommenden Spielzeit nicht mehr fortgeführt.

Auf das Comedy-Duo Suchtpotenzial, die Konzertakrobaten Gogol & Mäx und die Celtic-Folk-Band Cara hatten sich schon in der letzten Spielzeit viele Zuschauer gefreut – und nicht vergebens: Zu erleben sind diese Highlights jetzt an neuen Terminen in der Neckarhalle. Das Spielzeitbuch bietet auch eine kleine Vorschau zum dortigen Veranstaltungsangebot.

Die Kulturstätten der Stadt sind wichtige Orte des Austauschs. Kunst braucht Publikum, erst dann kann sie sich entfalten. Und nur durch Publikum, ist Kultur zu verwirklichen. Dessen Interesse, Begeisterung und reger Zuspruch entscheiden mit darüber, ob das vielfältige kulturelle Angebot auf den Bühnen der Stadt aufrechterhalten werden kann. Durch ein Abonnement können Kulturfreunde ihrer Verbundenheit Ausdruck verleihen und dabei besonders profitieren. Mit einem Festabonnement sparen sie im Vergleich zum regulären Kartenpreis über 30 % im Theater am Ring und über 25 % bei den Meisterkonzerten. Die flexible Variante ist das Wahlabonnement mit einem persönlich zusammengestellten Programm.

Abos können ab sofort im Amt für Kultur, Telefon 07721/82-2312 E-Mail tickets@villingen-schwenningen.de, gebucht bzw. reserviert werden. Diese werden aber erst in Rechnung gestellt, wenn die Spielzeit starten kann. Karten im freien Verkauf sind ab Dienstag, den 1. September 2020 erhältlich, u. a. beim Tourist-Info & Ticket-Service in Villingen (Franziskaner Kulturzentrum) und Schwenningen (Bahnhof) sowie an den Vorverkaufsstellen von Kulturticket Schwarzwald-Baar-Heuberg. Das Spielzeitbuch liegt ab sofort u. a. bei den Tourist-Info & Ticket-Services in Villingen und Schwenningen aus und wird auf Wunsch gerne zugesendet.

Spielzeitbuch 2020/21 als PDF 

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2020 Stadt Villingen-Schwenningen