Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Möglingshöhe

Der Schwenninger Stadtpark 'Möglingshöhe' ist teils waldartig, teils locker mit alten Baum- und Strauchbeständen bewachsen. Mit seinem weitläufigen Spazierwegenetz, dem großen Kinderspielplatz, Spielpunkten und dem Sommerfestplatz der verschiedenen Schwenninger Vereine dient er der Naherholung der Bevölkerung. Hier befindet sich auch das einzige Denkmal Schwenningens von überregionaler Bedeutung: Die historische Neckarquelle! Seit dort im Jahre 1581 Herzog Ludwig einen Stein mit der Aufschrift 'Das ist des Neckars Quelle' setzen ließ, haben sich in den folgenden Jahrhunderten die verschiedenen Herzöge und Könige sehr um die Quelle der württembergischen Herzader bemüht. Bis der Original-Neckarquellstein vor ca. 50 Jahren beschädigt wurde und dann - rekonstruiert - im Heimatmuseum Schwenningens seinen Platz fand. Eine Nachbildung des Quellsteins wurde zur 400. Wiederkehr der ersten urkundlichen Erwähnung des Quellsteins im September 1981 nur wenige Schritte vom ursprünglichen Ort entfernt gesetzt. Das Wasser für den Brunnen muss heute elektrisch aus dem Untergrund hochgepumpt werden und ergießt sich dann in einen modellhaft wiederhergestellten Flusslaufabschnitt des Neckars in der Möglingshöhe - solange, bis mit der vollständigen Neckarwiederherstellung die Speisung der Quelle und des Flusslaufs wieder natürlich erfolgen kann. Der Stadtpark Möglingshöhe gehörte im Jahr 2010 mit angrenzenden Flächen zum Bereich der Landesgartenschau.

mehr zur Wiederherstellung des Neckars

Kontakt

Stadtbauamt
Abteilung Tiefbau und Stadtgrün
Marktplatz 1
78054 Villingen-Schwenningen

Telefon 07720 / 82-2601
Telefax 07720 / 82-2669
E-Mail: stb@villingen-schwenningen.de

 

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen