Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Topthemen

  • Treffen der Zähringerstädte in VS

    Villingen-Schwenningen war kürzlich Gastgeberin für das jährliche Arbeitstreffen der Zähringerstädte.

  • Neuer Dienstsitz Auf der Steig 6

    Die Abteilungen des Bürgeramtes, die bislang größtenteils in der Villinger Josefsgasse 7 ansässig waren, sind ab Mittwoch, 17. Mai, in ihren neuen Büros Auf der Steig 6 zu finden.

  • Villingen-Schwenningen trauert um Dr. Gerhard Gebauer

    Gemeinderat und Verwaltung der Stadt Villingen-Schwenningen trauern um den Oberbürgermeister a.D. und Ehrenbürger Dr. Gerhard Gebauer. Im Alter von 90 Jahren verstarb er am 3. Juni nach langer schwerer Krankheit.

  • Gespräche gehen weiter

    Noch unmittelbar vor den Osterfeiertagen konnte ein gemeinsames Gespräch zwischen dem Bundestagsabgeordneten Thorsten Frei MdB, den Landtagsabgeordneten Martina Braun MdL und Karl Rombach MdL, Landrat Sven Hinterseh und Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon mit Innenminister Thomas Strobl zum Thema Evaluierung der Polizeireform im Innenministerium in Stuttgart stattfinden.

  • KGSt-Konzept: Stellungnahmen aus verschiedenen Bereichen

    Der Entwurf zur 'Strategischen Zielplanung zur Weiterentwicklung des Handelns der Stadt Villingen-Schwenningen' der KGSt hat zu einem breiten Dialog zwischen Bürgerschaft, politischen Gremien, Institutionen und der KGSt sowie der Stadtverwaltung VS geführt. Die Stellungnahmen aus den verschiedenen Bereichen zum Entwurf der strategischen Zielplanung liegen nun vor.

  • Kundenzufriedenheit im Blick

    Am Montag hat das Standesamt der Stadt Villingen-Schwenningen ein Bürgerleitsystem eingeführt, das die Anmeldung erleichtern und verbessern soll. »Aufgrund des hohen und auch stetig ansteigenden Kundenaufkommens wie auch aus datenschutzrechtlichen Erwägungen haben wir zur Verbesserung des Services das neue Anmeldesystem installiert«, berichtet Standesamtsleiterin Sandra Föhrenbach.

  • Ausschuss zur Evaluation empfiehlt neue Einteilung der Präsidien

    Das Ergebnis der Evaluation zur Polizeireform liegt vor. Auf den ersten Blick ist zu erkennen, dass eine neue Einteilung der Präsidien empfohlen wird, wonach ein neues Polizeipräsidium mit den Landkreisen Konstanz, Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar-Kreis in Konstanz gebildet werden soll. Die Zusammenfassung der Aus- und Fortbildung bleibt auch zukünftig unter dem Dach der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg am Standort Villingen-Schwenningen gebündelt.

Oberbürgermeisterwahl 2018

Hier beantragen Sie Ihre Briefwahl-Unterlagen

 

Nr. 15/2018 vom 18.09.2018
als PDF (8,4 MB)

 

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen