Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Topthemen

  • Oberbürgermeister begrüßt neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung

    Oberbürgermeister Dr. Kubon begrüßte nun bei der Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen 19 neue Auszubildende, 9 Erzieherinnen und Erzieher im Anerkennungsjahr, eine Teilnehmerin des Gemeinnützigen Bildungsjahres sowie 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Freiwilligen Sozialen Jahres. Bei der Stadtverwaltung können insgesamt 23 Berufe erlernt werden. In diesem Jahr werden 8 Berufe ausgebildet. Die Berufsbilder der Kaufleute für Bürokommunikation, der Verwaltungsfachangestellten, der Anerkennungspraktikanten in Kindertageseinrichtungen, Forstwirte sowie Absolventen eines dualen Studiums gehören in jedem Ausbildungsjahr dazu. In den...

  • Oberbürgermeister verabschiedete Soldaten - Angehörige der Panzerpionierkompanie 550 gehen nach Afghanistan

    Am 6. Juli 2011 hat Oberbürgermeister Dr.  Kubon in feierlichem Rahmen auf dem Villinger Münsterplatz Angehörige der Panzerpionierkompanie 550 verabschiedet. Die Soldaten der Pateneinheit der Stadt Villingen-Schwenningen gehen für die nächsten sechs Monate in den Einsatz nach Afghanistan. Die öffentliche Veranstaltung wurde durch die Stadt- und Bürgerwehrmusik Villingen begleitet. Im Anschluss an die Verabschiedung fand für die Beteiligten ein Empfang im Alten Rathaus statt.

  • Ausländerbehörde eröffnet am 1. Juli Außenstelle im Rathaus Schwenningen

    Am 1. Juli 2011 nimmt die Außenstelle der städtischen Ausländerbehörde im Rathaus Schwenningen ihren Betrieb auf. Alle in Schwenningen wohnhaften Ausländerinnen und Ausländer können ihre ausländerrechtlichen Angelegenheiten daher ab Juli direkt in ihrem Stadtbezirk erledigen. Hintergrund für diese Maßnahme ist die Einführung des elektronischen Aufenthaltstitels, welche nach einer Verordnung der Europäischen Union ab September 2011 bundesweit umgesetzt wird. Die damit verbundenen organisatorischen Abläufe sowie der voraussichtlich stark zunehmende Publikumsverkehr hätte allein in der Zentralstelle im Stadtbezirk Villingen nicht bewältigt...

  • Stadt Villingen-Schwenningen bietet Plätze an für Gemeinnütziges Bildungsjahr oder Freiwilliges Soziales Jahr

    Die Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen bietet auch in diesem Jahr wieder Plätze für ein Gemeinnütziges Bildungsjahr oder ein Freiwilliges Soziales Jahr an. Das Gemeinnützige Bildungsjahr beginnt am 12. September 2011 und endet am 31. August 2012. Das Freiwillige Soziale Jahr startet mit dem Kindergarten- bzw. Schuljahresbeginn im Herbst und dauert in der Regel ein Jahr.    Einsatzstellen beim Gemeinnützigen Bildungsjahr sind das Franziskanermuseum oder die Volkshochschule. Die Freiwilligen erhalten ein monatliches Taschengeld. Die Stadt übernimmt die Beiträge zur Sozialversicherung. Der Kindergeldanspruch bleibt in dieser Zeit...

  • Der neue Personalausweis ist da!

    Seit 1. November 2010 erhalten Sie bei der Beantragung eines Personalausweises, die neue Ausweiskarte im praktischen Scheckkartenformat. Neu ist, dass die aufgedruckten Daten auch digital abgelegt sind. Zusätzlich werden das Passfoto und auf Wunsch des Antragstellers die Fingerabdrücke digital gespeichert. Neu sind auch die Online-Ausweisfunktion und die Unterschriftsfunktion. Mit der Online-Ausweisfunktion haben Sie erstmals die Möglichkeit, sich auch im Internet und an Automaten auszuweisen. Dadurch können Sie einfacher mit Online-Shops, Banken, Versicherungen, Behörden, sozialen Netzwerken und Unternehmen kommunizieren und müssen sich...

  • Dr. Rupert Kubon bleibt Oberbürgermeister

    Mit einer absoluten Mehrheit von 54,7 Prozent der Stimmen wurde Amtsinhaber Dr. Rupert Kubon (SPD) gleich im ersten Wahlgang für weitere acht Jahre zum Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen gewählt. Siegfried Lorek, der Herausforderer von der CDU, erreichte 35,9 Prozent. Auf die beiden parteiunabhängigen Kandidaten Peter Seeburger und Stefan Natschke entfielen 8,1 Prozent bzw. 1,3 Prozent der Stimmen.Von den 60.087 Wahlberechtigten gingen am Sonntag, dem 24. Oktober 2010, 44,9 Prozent zur Urne. Damit lag die Wahlbeteiligung gegenüber dem ersten Wahlgang von 2002 minimal höher. Damals gaben 44,4 Prozent ihre Stimme ab.  zu den...

  • Google Street View: Widerspruch gegen Datennutzung im Internet möglich

    Heftig kritisiert wurde das Unternehmen Google in den vergangenen Monaten für seinen Internet-Dienst Google Street View. Datenschützer hatten angemahnt, dass mit der Veröffentlichung ganzer Straßenansichten im Internet Persönlichkeitsrechte etwa von Passanten verletzt würden. Im Juni 2009 war auch in Villingen-Schwenningen ein Fahrzeug mit 360-Grad-Kamera unterwegs, um Panoramaaufnahmen zu machen.Auf Drängen der Datenschützer hat Google zugesagt, Gesichter aufgenommener Personen sowie Autokennzeichen unkenntlich zu machen. Wer darüber hinaus nicht möchte, dass sein Haus oder Grundstück im Internet zu sehen ist, kann gegen die...

Treffer 309 bis 315 von 315

Nr. 18/2018 vom 13.11.2018

als PDF (10,3 MB)

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen