Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


StammzellenspenderInnen für 16-jährigen Luis gesucht!

13.03.2020


Der 16-jährige Luis ist schwer krank und braucht dringend eine Stammzellenspende.

Luis kämpft ums Überleben und braucht schnellstmöglich eine Stammzellspende. »Das Schicksal von Luis macht uns emotional betroffen, weshalb Jürgen Roth - OB von Villingen-Schwenningen und ich gerne die Schirmherrschaft für die Registrierungsaktion übernehmen«, erklärt Landrat Sven Hinterseh. Durch diese kann hoffentlich nicht nur ein Spender für Luis gefunden werden, auch vielen anderen erkrankten Menschen auf der ganzen Welt könnte dadurch geholfen werden. Denn wer sich registriert, wird in der DKMS-Datenbank gespeichert. Aber was sehr wichtig ist: »Mit der Registrierung geht man nicht automatisch eine Verpflichtung zur Spende ein«, erklärt der Kinder- und Jugendarzt von Luis, Dr. med. Pascal Polaczek. Wer als Spender in Frage kommt, kann sich jederzeit entscheiden, ob er noch spenden möchte. Gemeinsam mit Initiatorin Beatrix Pfundstein, einer Freundin von Luis' Familie, organisert er die Typisierung.

Die für Ende März geplante Aktion musste aufgrund des Corona-Virus abgesagt werden - stattdessen kann sich jeder online anmelden und erhält den Typsierungstest nach Hause geschickt.

Jeder gesunde Erwachsene zwischen 17 und 55 Jahren kann helfen und sich bei der DKMS als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen. Das geht ganz schnell und einfach per Wangenschleimhautabstrich. »Der Test ist völlig unkompliziert und tut nicht weh. Ich bin auch Spender«, macht OB Roth der Bevölkerung Mut.

Zur Aktion: www.dkms.de/luis-will-leben

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2020 Stadt Villingen-Schwenningen