Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Konstituierende Sitzung des neuen Jugendgemeinderates

02.11.2017


Der neue Vorstand des Jugendgemeinderates: der Vorsitzende Sören Pfundstein sowie seine Stellvertreterinnen Lisa Spruth (l.) und Pauline Pfundstein (r.). Nicht im Bild ist Lea Bloß, die in Abwesenheit gewählt wurde.

Vor der Sitzung präsentierten Nadine Schumacher, Leiterin der Kinder- und Jugendbeteiligung, und Sören Pfundstein, der Vorsitzende des alten Jugendgemeinderates, Oberbürgermeister Dr. Rupert Kubon noch den Wunschbaum, der beim Weltkindertag entstanden war. Kinder und Jugendliche hatten dort ihre Wünsche und Verbesserungsvorschläge an die Stadt aufgeschrieben und an den Baum geklebt. Der OB zeigte sich über die vielen Ideen erfreut und versicherte, einige aufgreifen zu wollen.

Als ihr 'Alterspräsident' eröffnete OB Kubon um 17 Uhr dann offiziell die Sitzung, begrüßte die Nachwuchspolitiker, dankte ihnen für ihr Engagement und gratulierte zur Wahl. Das Stadtoberhaupt hob die Rechte des Jugendgemeinderates hervor und betonte, er stehe immer als Gesprächspartner zur Verfügung. »Es lohnt sich dranzubleiben, auch wenn einige politische Prozesse langwierig sind«, gab der Oberbürgermeister der Jugendlichen als Rat mit auf den Weg.

Nach ihrer Vereidigung bestätigten die Jugendgemeinderäte den bisherigen Vorsitzenden Sören Pfundstein in seinem Amt. Als seine Stellvertreter wurden Lea Bloß, Lisa Spruth und Pauline Pfundstein gewählt. Als Vertreter für den Technischen Ausschuss wurde Maximilian Hoffmann bestimmt, Pascal Seiffert wird in den Verwaltungs- und Kulturausschuss entsandt und auch gemeinsam mit Jordan Dobrowolni die Jugendlichen im Gemeinderat vertreten.

Das Gremium beschloss, sieben Arbeitsgruppen einzurichten, die zukünftig wichtige Themenkomplexe vorbereiten und bearbeiten sollen: etwa die mögliche Anlage einer Skaterparks, Wünsche hinsichtlich des Jugendkulturellen Zentrums und Ideen rund ums Thema Mobilität. Ebenso sollen eine neue Satzung verfasst und die jährlich stattfindende Beteiligungswerkstatt vorbereitet werden.

Im Dezember wartet auf die Nachwuchspolitiker in der Rottweiler Jugendherberge ein Einführungswochenende von der Landeszentrale für Politische Bildung, um sie intensiv auf ihre neuen Aufgaben vorzubereiten.

Nr. 19/2017 vom 12.12.2017
zum Durchblättern
als PDF (14,6 MB)

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen