Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Regelungen für Bestattungen

Ab dem 01.07.2020 können die städtischen Trauerfeierhallen auf Anmeldung und unter Einhaltung der Hygieneanforderungen wieder genutzt werden.

Die Räumlichkeiten stehen mit der Einhaltung der vorgegebenen Abstandsregelungen von mind. 1,50 Meter von Person zu Person jeweils für eine sehr begrenzte Teilnehmerzahl zur Verfügung und die Bestuhlung ist den Vorgaben und räumlichen Möglichkeiten angepasst.

Weitere Personen können nur außerhalb der Gebäude und ebenfalls mit den vorgegebenen Abstandsregelungen an Trauerfeiern teilnehmen.

Für die Bestattungen, Urnenbeisetzungen und Totengebete unter freiem Himmel bleibt die Vorgehensweise wie bisher gehandhabt bestehen: Es sind maximal 100 Teilnehmende zugelassen und besondere Schutzvorkehrungen zu treffen.

Bei Trauerfeiern in den Gebäuden besteht die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und der Erstellung von Teilnehmerlisten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) vom 23. Juni 2020. Zur Verordnung

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2020 Stadt Villingen-Schwenningen