Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Aufgabe der Volkshochschule

Nach dem Organisationsstatut des Bildungs- und Kulturwerks vom 1. Februar 1990 erfüllt die vhs die folgenden Aufgaben (§ 4 Abs. 1 und 2):

»Die Pflege und Förderung freier Erwachsenenbildung im Bereich der Stadt Villingen-Schwenningen und in den Gemeinden des Stadtnahbereiches auf überparteilicher und überkonfessioneller Grundlage. Die vhs soll insbesondere allen Erwachsenen und Jugendlichen diejenigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die erforderlich sind, um unter den gegenwärtigen und für die Zukunft zu erwartenden Lebensbedingungen in allen Bereichen unserer freiheitlich rechtsstaatlichen Gesellschaft eigenverantwortlich handeln zu können. Dazu bietet die vhs Hilfen für das Lernen, für Orientierung und Urteilsbildung und für die Eigentätigkeit.«

 

Rechtsform

Die Volkshochschule ist eine Abteilung im Amt für Jugend, Bildung, Integration und Sport der Stadt Villingen-Schwenningen.

 

Amtsleiter

Stefan Assfalg

 

Mitglieder des vhs- und Bibliotheksbeirats

Jürgen Roth, Oberbürgermeister
Eduard Friesen
Gudrun Furtwängler
Ulrike Heggen
Siegfried Heinzmann
Prof. Dr. Thomas Häring
Katharina Hirt
Birgit Huber
Annette Hug-Kalisch
Constanze Kaiser
Dr. Lucy Lachenmaier
Ulrike Merkle
Friedemann Schmidt
Susanne Schneider
Bertold Ummenhofer
Werner Walser
Denise Wrosch

 Leitbild der Volkshochschule

Leitbild der Volkshochschule

 

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2019 Stadt Villingen-Schwenningen