Sie möchten Ihr Kind für einen Platz in den Kindertagesstätten oder in der Kindertagespflege vormerken lassen? Dann wenden Sie sich bitte an die Zentrale Vormerkstelle, Rietstraße 8, 78050 Villingen-Schwenningen, 07721 / 82-1185 oder zentrale-vormerkung@~@villingen-schwenningen.de.

Für alle anderen Fragen steht Ihnen die Abteilung Kindertagesbetreuung, Rietstraße 8, 78050 Villingen-Schwenningen gerne zur Verfügung. kindertagesbetreuung@~@villingen-schwenningen.de oder 07721 / 82-1181.

Unser Betreuungsangebot

Tagespflegestelle Naturkids

Anschrift


78050 Villingen-Schwenningen

07721 / 28188

naturkids@unity-mail.de

Öffnungszeiten

07.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Schließzeiten

Bis Mitte Januar steht der neue Ferienplan des entsprechenden Jahres fest.

Fakten

  • Anzahl der Betreuungsplätze: 6

Betreuungszeiten

Flexibel07.30 Uhr bis 13.30 Uhrab 1 Jahr

Die Betreuung findet von Montag bis Donnerstag statt.

Porträt

Als Tagespflegeeltern bieten wir gemeinsam in unseren eigenen Räumen für 1,5- bis 3-jährige Kinder von Montag bis Donnerstag eine Betreuung an, bei der uns das 'Natur erleben' besonders wichtig ist. Unser Name 'Naturkids' ist also auch sozusagen unser Programm. Im großen Garten, im schönen Warenbachtal und mit dem Anbieten von möglichst biologisch angebautem und regionalem Essen versuchen wir dies zu verwirklichen. Ebenso spielen wir gerne mit Naturmaterialien und versuchen immer wieder den Kindern ihrem Alter entsprechend ihre Umwelt zu erklären. Kindertagespflege bedeutet für uns ... für die doch noch sehr kleinen Kinder einen Ort der Geborgenheit zu schaffen, neben ihrer eigenen Familie.

Pädagogische Ausrichtung

Das Ziel unserer Arbeit ist, den Kindern Hilfe und Unterstützung in ihrer Entwicklung im emotionalen, sozialen, körperlichen und kognitiven Bereich zu geben. Gemeinsam mit den Eltern ist es unser Wunsch, den Kindern auch schon in der Kleinkindphase zu einer eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu verhelfen. Eine gelungene Eingewöhnung bedeutet, dass das Kleinkind die Tagespflegeperson als 'sichere Basis' angenommen hat. Das Kind fängt an, sich von ihr bei Kummer trösten zu lassen und in Schwierigkeiten Hilfe bei ihr zu suchen. Auf diesem Fundament kann sich das Kind neugierig selber 'bilden', d. h. weiterentwickeln im freien Spiel, gemeinsamen Mahlzeiten, im Experimentieren, bei gezielten Angeboten (Outdoor- und Kreativangebote drinnen, Singen usw.) und im Zusammensein mit anderen. Hierbei kann es ganz selbstverständlich Werte und Regeln kennenlernen und einüben.

Zusammenarbeit mit Familien

Das Ziel der Kindertagespflege ist, die Eltern in ihrer Erziehung, Betreuung und Bildung des Kindes zu ergänzen und zu unterstützen. Das ist nur möglich durch offenen und ehrlichen Austausch mit gegenseitiger Wertschätzung. Uns ist es sehr wichtig, alles zeitnah anzusprechen, was den Eltern und uns auf dem Herzen liegt.

Kooperationen

Für uns ist es ermutigend und wichtig, Kontakte mit anderen Tageseltern zu pflegen: mal mit, mal ohne Kinder. Mit den Mitarbeiterinnen des Fachdienstes Kindertagespflege haben wir regelmäßig Kontakt, auch in Form von Unterstützung und Beratung. Wir nutzen regelmäßige Fortbildungen.

Räumlichkeiten

Die Kindertagespflege findet in unseren eigenen Wohnräumen (Nichtraucher) statt. Unsere Räume befinden sich im Erdgeschoss, mit separatem Eingang. Das große Kinderzimmer unserer erwachsenen Töchter wurde für die Kleinkinder umgestaltet. Es ist ein eigenes Bad vorhanden. In unserer Wohnküche nutzen wir die Eckbankgruppe für die gemeinsamen Mahlzeiten mit den Kindern. Zusammen mit unserem Wohn- und Esszimmer stehen ca. 104 m² zur Verfügung.

Außenanlage

Unser Zuhause befindet sich am Stadtrand im ruhigen Warenbachtal (Landschaftsschutzgebiet). Wir haben ein großes, naturbelassenes und eingezäuntes Grundstück, auf dem die Kinder sich nach Herzenslust austoben können.

Verpflegung

Wir frühstücken gemeinsam. Dazu können die Eltern, je nach Wunsch, ein Vesper mitgeben. Unser gemeinsames Mittagessen wird immer frisch zubereitet. Hierbei achten wir auf möglichst naturbelassene, wenn möglich auch biologisch angebaute und regionale Lebensmittel.

Team

Als langjährige erfahrene Eltern, Pflegeeltern und inzwischen auch Großeltern freuen wir uns nun gemeinsam unserer Aufgabe als Kindertagespflegepersonen nachzugehen. Vor dieser Tätigkeit arbeiteten wir als Diplom-Sozialpädagogin bzw. Steuerfachangestellter.

 <<