Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Leitbild und Integriertes Stadtentwicklungskonzept

 

 

Das Dialogformat 'Villingen-Schwenningen weiterdenken', das im Rahmen des Leitbildes und des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) durchgeführt wird, geht in die nächste Runde. Am 31. Januar 2018 sollen in der Dualen Hochschule im Stadtbezirk Schwenningen erste Projektideen in einer Planungswerkstatt präsentiert werden.

Die Grundlage bildet das Leitbild für Villingen-Schwenningen, das der Gemeinderat im Mai 2017 beschlossen hat. Es umfasst Ziele und Strategien die zeigen, in welche Richtung und mit welchen Prioritäten sich die Doppelstadt Villingen-Schwenningen entwickeln will. Im nächsten Schritt geht es nun darum, auf dieser Grundlage ein ISEK zu erstellen. Mit diesem Konzept erfolgt der Übergang von der Ziel- zur Projektebene: so werden aus den Zielen und Strategien tragfähige Projekte.

Seit Juli 2017 hat das Planungsbüro urbanista gemeinsam mit den Fachämtern erste Projektideen aus dem Leitbild entwickelt, zu denen jetzt ein Feedback eingeholt werden soll. Wie bereits beim Leitbild-Prozess braucht auch die Entwicklung des ISEK die Unterstützung möglichst aller beteiligten Akteure aus Politik und Verwaltung, aus Wirtschaft, Kultur und Interessensverbänden und nicht zuletzt auch aus der Bevölkerung.

Bürgerinnen und Bürger sind daher zur Planungswerkstatt am 31. Januar 2018 eingeladen. Ab 16.30 Uhr haben die Teilnehmer die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Ausstellung einen Überblick über die Projektideen zu verschaffen und gezielt Feedback zu geben. Im Anschluss der Planungswerkstatt wird es erneut eine
intensive Abstimmung mit den Fachämtern geben, um die ISEK-Projekte zu überarbeiten, weiterzuentwickeln und erste Umsetzungsschritte auszuarbeiten. Der ISEK-Entwurf wird dann erneut öffentlich präsentiert.

Mit dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) möchte Villingen-Schwenningen die Weichen für eine positive Entwicklung stellen und Antworten auf zukünftige Herausforderungen der Baden-Württemberg-Stadt finden. Das Konzept soll zur richtungsweisenden Grundlage für die Stadtentwicklung der nächsten 15 bis 20 Jahre werden. Das Verfahren dient dazu, die verschiedenen Themen der Stadt, wie zum Beispiel Wohnen, Bildung, Wirtschaft, Bevölkerungsentwicklung oder Umwelt ganzheitlich zu betrachten und dann gemeinsam und nachhaltig zu gestalten. Erarbeitet wird das ISEK vom Hamburger Büro urbanista.

Ausführliche und aktuelle Informationen zum ISEK erhalten Sie auf der Internetseite http://www.vs-weiterdenken.de/

Informationen und Erkenntnisse über bereits absolvierte Veranstaltungen und zum Ablauf des Dialogprozesses gibt es hier.

 

Kontakt

Amt für Stadtentwicklung

Abteilung Planung
Winkelstraße 9
78056 Villingen-Schwenningen

Telefon 07720 / 82-2831
Telefax 07720 / 82-2837
E-Mail: Guido.fruendt@villingen-schwenningen.de

Ansprechpartner:
Guido Fründt

© 2018 Stadt Villingen-Schwenningen