Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Bürgeramt – Feuerwehr und Zivilschutz

Ich bin eine Bildbeschreibung

Die Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz besteht sowohl aus der Feuerwehrverwaltung, als auch der Freiwilligen Feuerwehr Villingen-Schwenningen.

Die Feuerwehrverwaltung kümmert sich um sämtliche Rahmentätigkeiten, welche erforderlich sind um der Feuerwehr eine reibungslose Erledigung ihrer Aufgaben zu ermöglichen. So sind neben der klassischen Mitgliederverwaltung auch Beschaffungen, Haushalts- und Lehrgangsverwaltung, ebenso wie die Einsatzplanung, die Verwaltung und Kontrolle von Feuerwehrplänen, aber auch Beratungen im vorbeugenden Brandschutz und Stellungnahmen zu Baugesuchen Aufgaben der Feuerwehrverwaltung. Außerdem werden hier auch die Brandsicherheitswachdienste organisiert und die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Villingen-Schwenningen erfasst und gegebenenfalls Kostenbescheide erstellt. Darüber hinaus kümmert sich die Abteilung um Schutzmaßnahmen und Krisenreaktionspläne für Großschadensereignisse wie Unwetter, Hochwasser oder längere Stromausfälle.

Ebenso gehören die Feuerwehrgerätewarte zu dieser Abteilung. Die hauptamtlichen Gerätewarte reinigen, prüfen und reparieren eine große Menge an unterschiedlichsten Feuerwehrfahrzeugen und Geräten und stellen somit sicher, dass die Feuerwehrleute sich im Einsatzfall auf die Technik verlassen können. So kümmern sich die Gerätewarte neben klassischen Gerätschaften wie Leitern oder Schläuchen auch um spezielle Schutzausrüstung wie Atemschutzgeräte oder Chemikalienschutzanzüge bis hin zu hydraulischen Rettungsgeräten und hochsensiblen Messgeräten. All diese Technik (und noch viele Dinge mehr) müssen sowohl in regelmäßigen Intervallen, als auch oft nach jedem Gebrauch überprüft und die Funktionsfähigkeit dokumentiert werden. Unterstützt werden sie dabei von ehrenamtlichen Gerätewarten, die jährlich ca. 2240 Stunden aufbringen um die Feuerwehrtechnik an den verschiedenen Standorten einsatzbereit zu halten. Die hauptamtlichen Gerätewarte unterstützen darüber hinaus die Beschaffungsprozesse und die Ausbildungsvorbereitungen für die Freiwillige Feuerwehr Villingen-Schwenningen. Außerdem werden Aufgaben der Brandschutzerziehung und Feuerlöscherschulungen für städtische Einrichtungen von ihnen übernommen.

Einsatzkräfte der FF Villingen-Schwenningen

Die Freiwillige Feuerwehr Villingen-Schwenningen gliedert sich in die 10 Abteilungen: Villingen, Schwenningen, Herzogenweiler, Marbach, Obereschach, Pfaffenweiler, Rietheim, Tannheim, Weigheim und Weilersbach. Zudem existiert im Stadtbezirk Mühlhausen eine Löschgruppe, welche der Abteilung Schwenningen zugeordnet ist.

Zu den gesetzlich verankerten Aufgaben der Feuerwehr gehören der vorbeugende und der abwehrende Brandschutz, sowie die technische Hilfeleistung zur Rettung von Menschen und Tieren. Diese stellt die Freiwillige Feuerwehr Villingen-Schwenningen im gesamten Stadtgebiet sicher. Darüber hinaus werden im Rahmen der Überlandhilfe und durch die Stellung diverser Sondereinheiten weitere Gemeinden im Schwarzwald-Baar-Kreis bei großen oder speziellen Einsätzen unterstützt.

Zurzeit besteht die Freiwillige Feuerwehr Villingen-Schwenningen aus insgesamt 438 Mitgliedern der Einsatzabteilungen, 105 Mitgliedern in der Jugendfeuerwehr und 138 in der Altersmannschaft. Dazu kommen noch 24 Angehörige der Musikabteilung. Die Wehr wird pro Jahr durchschnittlich zu 600-700 Einsätzen gerufen.


Weitere Informationen:

Freiwillige Feuerwehr Villingen-Schwenningen

Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Villingen-Schwenningen (PDF, 154 KB)

Kostenersatzrichtlinien für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr Villingen-Schwenningen (PDF, 501 KB)

Feuerwehrentschädigungs-Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Villingen-Schwenningen (PDF, 31 KB)

Organigramm der Freiwilligen Feuerwehr Villingen-Schwenningen (pdf, 499 KB)


Brandmeldeanlagen & Feuerwehrpläne

Anschlussbedingungen für die Einrichtung von Brandmeldeanlagen (PDF, 254 KB)

Ausführungsbestimmungen für Feuerwehrpläne nach DIN 14095 (PDF, 2,1 MB)

 

Notfallfax (z.B. als Notruf für Gehörlose)

Im Notfall Vorlage ausfüllen und an die 112 (Notruf) oder 07721 / 504009 (Fax Leitstelle Villingen) senden.

Vorlage Notfallfax (PDF, 91 KB)

 

Sicherheit bei Photovoltaikanlagen

Um der Feuerwehr im Fall eines Brandes eines mit einer Photovoltaikanlage ausgestatteten Gebäudes das Vorgehen und damit die Löscharbeiten zu erleichtern, sollten alle Gebäude mit einer Photovoltaikanlage mit der Info-Karte 'FEUERWEHR-INFO Photovoltaikanlage' ausgerüstet sein. Dadurch erhält der Feuerwehreinsatzleiter alle für ihn notwendigen Informationen; die Löscharbeiten können zielgerichteter und schneller durchgeführt werden.

Symbol PhotovoltaikZusätzlich wird allen Betreibern von Photovoltaikanlagen die deutliche Kennzeichnung des Gebäudes mit dem Hinweisschild 'PV-Anlage' (siehe nebenstehende Grafik; Anbringung z.B. am Wechselrichter, am Hausanschlusskasten, am PV-Display oder auch außerhalb des Gebäudes) und der Einbau eines sogenannten PV-Feuerwehrschalters - unabhängig von der Höhe der Gleichspannung - empfohlen. Dieser Schalter schließt die Photovoltaikanlage kurz und sorgt so dafür, dass auch zwischen den Photovoltaikmodulen und der Freischaltstelle am Wechselrichter keine gefährliche Gleichspannung anliegt, welche den Feuerwehreinsatz behindern kann. Auf dem Markt werden verschiedene Ausführungen dieser Schalter angeboten. Für Fragen zum PV-Feuerwehrschalter wenden Sie sich bitte an den Errichter/Planer Ihrer Photovoltaikanlage. Er wird Ihnen mit Sicherheit ein detailliertes Angebot machen.

Hinweise zur Info-Karte 'FEUERWEHR-INFO Photovoltaikanlage'

Bitte füllen Sie diese Karte zusammen mit dem Errichter/Planer Ihrer Photovoltaikanlage aus. Bitte beachten Sie, dass auf der Rückseite der Karte eine einfache Übersichtsskizze der Anlage aufgeführt sein soll. 

Eine ausgefüllte Karte hinterlegen Sie bitte gut sichtbar an dem betreffenden Gebäude, z. B. (sofern jeweils vorhanden) in einer Halterung auf der Rückseite des PV-Displays, am Wechselrichter/Freischaltstelle, PV-Feuerwehrschalter, Hauseingang, Brandmeldezentrale/Feuerwehranlaufstelle und dem Feuerwehrplan nach DIN 14095.

Info-Karte 'FEUERWEHR-INFO Photovoltaikanlage' (PDF, 224 KB)

Beispiel einer ausgefüllten Info-Karte (PDF, 205 KB)

 

Hausanschrift
Josefsgasse 7
78050 Villingen-Schwenningen
Postanschrift
Postfach 1260
78002 Villingen-Schwenningen
Telefon
07721 / 82-1120
Telefax
07721 / 82-1119
E-Mail
feuerwehr@villingen-schwenningen.de
Website
www.feuerwehr-vs.de
Leiter/in
Mitarbeiter
Untergeordnete Stellen

Nr. 9/2015 vom 23.06.2015
zum Durchblättern
als PDF (3,9 MB)

zum Amtsblatt-Archiv

Bitte beachten Sie, dass es aufgrund des Streiks bei der Deutschen Post möglicherweise zu Verzögerungen beim Austragen dieser Amsblatt-Ausgabe in die Briefkästen der Haushalte in Villingen-Schwenningen kommen kann.

Inhalt A-Z

Veranstaltungen

© 2015 Stadt Villingen-Schwenningen