Villingen-Schwenningen

| Navigation | Inhalt


Grundstücksentwässerung

Schnitt Hausentwässerung Quelle: KESSEL AG
Schnitt Hausentwässerung

Jedes bebaute Grundstück entwässert entweder in die städtische Kanalisation oder das Abwasser wird über geschlossene Gruben zunächst gesammelt und in regelmäßigen Abständen in einer Kläranlage entsorgt. Daneben besteht auch noch die Möglichkeit, dass das Abwasser in einer Kleinkläranlage behandelt und in ein Gewässer geleitet wird. Des Weiteren ist zu beachten, dass sich der so genannte Hausanschluss (Abwasserleitung vom Grundstück bis zum Kanal, einschl. des Anschlussstutzens am städtischen Kanal) im Eigentum des Grundstücksbesitzers bzw. Grundstücksbesitzerin befindet. Das bedeutet, dass der Eigentümer/die Eigentümerin auch für die Sanierung und Unterhaltung des Hausanschlusses aufkommen muss. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn der  Hausanschluss bauliche Mängel aufweist, undicht ist oder von Wurzeleinwuchs betroffen ist. 

Die Einleitung von häuslichem Abwasser sowie Regenwasser aber auch von Grundwasserabsenkungen in den städtischen Kanal ist grundsätzlich beim Stadtbauamt zu beantragen. Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens werden u.a. das vorhandene Entwässerungssystem, die vorhandenen Höhenverhältnisse, die Rückstauproblematik, die hydraulischen Verhältnisse im Kanal, vorgeschaltete Reinigungsstufen oder die Möglichkeit der Regenwasserversickerung geprüft. Bei den gewerblichen Einleitungen wird die SEVS in der Regel zur Stellungnahme durch das Gewerbeaufsichtsamt aufgefordert.

Im Rahmen der Umsetzung des mit dem Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis abgestimmten 'Abwasserbeseitigungskonzeptes (ABK) für den ländlichen Raum' werden in den nächsten Jahren sukzessive einige im Außenbereich liegende Grundstücke, die ihr Abwasser bisher über geschlossene Gruben oder Kleinkläranlagen beseitigt haben, an neu zu verlegende Kanäle angeschlossen. Bei den privaten Grundstücken die zu weit vom Kanalnetz entfernt liegen, werden die bestehenden Abwasserbehandlungsanlagen nach dem Stand der Technik nachgerüstet. Ziel ist in allen Fällen die Verbesserung der Gewässergüte sowie des Grundwassers. Gerne beraten wir sie beim Stadtbauamt zu Fragen der Grundstücksentwässerung.

Kontakt

Stadtbauamt
Abteilung Wasser und Boden

Marktplatz 1
78054 Villingen-Schwenningen

Telefon 07720 / 82-2678
Telefax 07720 / 82-2669
E-Mail: stb@villingen-schwenningen.de

Ansprechpartner:
Hartmut Meixner

© 2014 Stadt Villingen-Schwenningen